BootBootBoot

Schiffe Angebot Schule Geschäftlich Gruppe Einzelbucher Schlafschiff Event Über uns Information Kontakt Angebot anfordern Völlig unverbindlich! Immer der erste zu wissen?
Angebot anfordern Über uns Schiffe Angebot
Schule Geschäftlich Gruppe Einzelbucher Schlafschiff Event
Information Kontakt
Chateauroux
Mehrtägige Törns 26 Personen
Tagesfahrt 35 Personen
Abfahrtshäfen Amsterdam,
Monnickendam
Fahrgebiet Friese meren,
IJsselmeer,
Waddenzee

Chateauroux

Willkommen auf dem in 1908 gebauten Plattbodensegelschiff (Klipperaak). Das Schiff fuhr 80 Jahre lang als Frachtschiff auf niederländischen, belgischen und französischen Binnengewässern. Kartoffeln, Mais, Bäume, Viehfutter u.v.m. Wurden an ihr Ziel gebracht.
1986 wurde die inzwischen motorisierte Chateauroux wieder segelfähig gemacht. Der Frachtraum bietet jetzt in neuem Glanz eine komfortable Passagierunterkunft. Nun werden segeltörns über das Ijsselmeer und das Wattenmeer angeboten.

Die 'Chateauroux' bietet für eine Tagestour Platz für 35 Personen und für mehrtägige Segelreisen gibt es 26 Betten. Der Heimathafens sind Monnickendam, ein kleines altes holländisches Städtchen an der Südseite der Gouwzee, und Amsterdam.

AKTIV SEGELN

Skipper und Maat laden Sie dazu ein zu Helfen das Schiff zu segeln. Die Segel hissen, am Steuer zu stehn, zu navigieren und bei einer Halse zu helfen.

Während einer Wende geht das Schiff mit dem Bug durch den Wind, d. h. Das Ruder geht herum, das Seitenschwert an Backbord kommt aus dem Wasser heraus und das an Steuerbordseite gleitet ins Wasser hinein, die Segel gehen auch von Backbord nach Steuerbord, Schoten werden herangeholt und wieder nachgelassen, die Bakstagen werden festgesetzt und schließlich wird probiert das Schiff so hoch wie möglich am Wind zu fahren.

Allein kann so ein Manöver nicht ausgeführt werden, daher sind viele helfende Hände nötig. Teamwork ist gefragt. Während der Zusammenarbeit auf einem Segelschiff lernt man einander auf eine andere Weise und Weise kennen. Die Umstellung vom Landleben auf ein temporäres Auf-dem-Wasser-Dasein macht da sehr viel aus. Der Wind sorgt dafür, dass alltägliche Sorgen und Belastungen schnell im Kielwasser